vitasporttreff.ch

für eine aktive Freizeit

Unsere Ziele für Sie sind:

  • Wohlbefinden
  • Gewichtsoptimierung
  • Leistungssteigerung

 

Dazu bieten wir folgende Aktivitäten und Leistungen an:

Nordic Walking / Slow Jogging / Running / Biken / Aqua Jogging / Massage / Betreuung an Wettkämpfen / sowie Schneeschuhtouren, Wanderungen und Events (siehe Events+News)


 

Kurze Beschreibung der Sportarten:  Nordic Walking / Slow Jogging

 

Nordic Walking ist ein zu Unrecht belächeltes Ganzkörpertraining . . . . 

Die Langläufer wissen dies schon lange: Nordic Walking hat den grösseren Trainingseffekt als Joggen, wird  bei richtig ausgeführten Nordic Walking neben den Beinen doch auch der Oberkörper mit trainiert. Darum trainieren Spitzenlangläufer im Sommer regelmässig mit den angepassten Stöcken.

Aus genau diesem Sommertraining der Langläufer wurde Nordic Walking in den 30er Jahren des vergangenen Jahrhundert erfunden.

Bis zu 90 Prozent aller Muskeln braucht ein(e) Nordic WalkerIn. Aber nur bei richtiger Technik und genau hier liegt das Problem. Ein Grossteil der WalkerInnen setzt die Stöcke nicht richtig ein.                                             Der häufigste Fehler beim Stockeinsatz ist: Der Stock wird zu weit vorne eingesteckt so das ein Abstossen nach vorne, das heisst in Laufrichtung, nicht möglich ist.                                                                                       Überspitzt gesagt: "Viele WalkerInnen führen ihre Stöcke spazieren und könnten diese auch zu Hause lassen". Schade das so ein falsches Bild vom Nordic Walking entsteht oder leider schon entstanden ist!


Probieren Sie Nordic Walking unter kompetenter Instruktion und seien Sie positiv überrascht. Stöcke als auch Pulsmesser können leihweise zur Verfügung gestellt werden  

 


 

 



Slow Jogging

Slow Jogging ist ein Training für Anfänger sowie auch für Fortgeschrittene!

Slow Jogging eine neue Erfindung?

Nein, ist es nicht, es ist lediglich optimales Laufen/Joggen ausgeführt im tieferem Tempo und hat nun einen Namen: Slow Jogging
Optimales Laufen heisst nicht auf dem Fersen 
aufsetzen sondern auf dem Mittelfuss, wie Sie dies beim Barfusslaufen normalerweise von Natur aus machen.
Dieses natürliche Aufsetzen hat zur positiven Folge, der Schritt wird kürzer, die Schrittfrequenz höher, der Schwerpunkt/Achse des Körpers ist beim auftreten über dem Fuss oder zumindest nur ganz wenig dahinter.
Der Aufprall wird somit zum grossen Teil durch den Mittelfuss aufgefangen und geht nicht ungebremst über Knie und folgende Gelenke sowie in den Rücken und was weiter oben noch so alles kommt.

Natürlich kann in tieferem Tempo gefühlsmässig locker gejoggt werden, aber zu Beginn dieser bewussten Laufstil Umstellung ist darauf zu achten das die dazu erforderliche Kraft zuerst aufgebaut werden muss.
Also Vorsicht, zu Beginn noch nicht allzu lange Slow Joggen, gehen Sie zwischendurch immer wieder einige Minuten.